Neue US-Airline
Älter als 7 Tage

Moxy Airways bekommt Konkurrenz

Foto
XTRA Airways, © XTRA Airways

Verwandte Themen

HOUSTON - Ein früherer Topmanager von United schart Investoren um sich: Andrew Levy will im Eiltempo einen neuen Fluganbieter für den US-Markt hochziehen - und Strecken der Konkurrenz umfliegen. Der jahrelange Konsolidierungstrend in der US-Airlinelandschaft zeigt Risse.

Geleaste Boeing 737-800, preiswerte Tickets und ein "gut zu verteidigendes" Streckennetz: Andrew Levy meldet sich mit einer eigenen Airline zurück.

Die besitzt der frühere Finanzvorstand von United sogar schon: Levy kaufte im August 2018 die Überreste der Charterfirma XTRA Airways aus Florida auf. Auf deren Basis will Levy mit 100 Millionen US-Dollar Startkapital gegen Ende 2019, spätestens Anfang 2020, einen neuen Preisbrecher ins Rennen um die Gunst der Passagiere schicken.

"Wir sind überzeugt, dass es echten Bedarf an einem Anbieter gibt, der Passagiere zuverlässig und mit hoher Qualität - aber zu günstigen Ticketpreisen - einfach von A nach B fliegt", sagte Levy. "Das hat Southwest Airlines über viele Jahr bewiesen."

Der 49 Jahre alte Manager hatte United im Mai 2018 verlassen.
"Ich will wieder zu den unternehmerischen Beschäftigungen zurückkehren, die meine Karriere ausgemacht haben", hatte Andrew Levy seinen für viele überraschenden Rückzug aus dem Konzern erläutert.

Bis Juni soll die Finanzierung des neuen Airlineprojekts stehen. Angesichts des derzeitigen Groundings der 737 MAX tendiert Levy für den Anfang zur 737-800 und fünf Flugzeugen. Die Airline will Städte aus der zweiten Reihe direkt vernetzen und so den großen Systemanbietern aus dem Weg gehen.

60 Airbus A220 für "Moxy"

Einen ganz ähnlichen Ansatz verfolgt JetBlue-Gründer David Neeleman: unter dem Arbeitstitel "Moxy" konzipiert Neeleman eine neue Airline, die ebenfalls mit fairen Preisen, kleinen Extras und neuen Streckenideen punkten will. Moxy hat schon 60 Airbus A220-300 bestellt und will gegen 2021 starten.

Nach Jahren der Konsolidierung - zuletzt hatte Alaska Airlines das kalifornische Startup Virgin America aufgekauft - weht wieder frischer Wind durch den US-Airlinemarkt.
© aero.de, Bloomberg News | Abb.: XTRA Airways | 03.04.2019 09:07


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)