Nach Übung
Älter als 7 Tage

Ungeplante Eurofighter-Landung in Leipzig

LEIPZIG - Zwei Eurofighter sind am 16. Januar ungeplant in Leipzig gelandet. Bei einer vorherigen Übung ist eine der Maschinen kaputt gegangen.

Das teilt die Luftwaffe per Twitter mit. Die Piloten der beiden Kampfjets mit Basis in Neuburg an der Donau haben demnach eine Übung zur Betankung in der Luft mit einem Airbus A400M durchgeführt. Dabei brach der Tanksutzen eines der beiden Jets ab. Waffensysteme waren laut Luftwaffe nicht Bord der Maschinen.

##html[495][center][425]##
© aero.de (boa) | 16.01.2020 15:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.01.2020 - 21:30 Uhr
Waren das Spielzeugflugzeuge und Kinder haben damit gespielt? Die sprachliche Formulierung deutet auf Kinder hin, „Spielzeug ist kaputt gegangen“.
Oder handelt es sich um real existierende Eurofighter und nur der Journalist lebte noch in Kinderphantasien mit entsprechendem Vokabular.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)