Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Boeing streicht Chefgehälter, Dividende und Aktienrückkäufe

Foto
David Calhoun, © Boeing

Verwandte Themen

CHICAGO - Die Coronavirus-Krise zwingt den angeschlagenen US-Luftfahrtriesen Boeing zu weiteren Einschnitten.

Der Flugzeugbauer teilte am Freitag mit, dass Vorstandschef Dave Calhoun und Verwaltungsratsvorsitzender Larry Kellner bis zum Jahresende keine Bezahlung mehr erhielten. Zudem setzt Boeing seine Dividendenzahlung bis auf Weiteres aus und lässt sein bereits seit April 2019 ruhendes Aktienrückkaufprogramm noch länger pausieren.

«Boeing zehrt von all seinen Ressourcen, um den Betrieb fortzusetzen, Beschäftigte und Kunden zu unterstützen, und die Lieferkette in der Coronavirus-Krise aufrechtzuerhalten», teilte der Konzern mit.

Boeing ist wegen des nach zwei Flugzeugabstürzen mit Startverboten belegten Modells 737 Max ohnehin schon stark angeschlagen, die Folgen der Coronavirus-Pandemie bringen das Unternehmen weiter in Not. Der US-Luft- und Raumfahrtriese ist auf milliardenschwere Staatshilfen angewiesen.
© dpa | 21.03.2020 05:18

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.03.2020 - 11:32 Uhr
Modhinweis
----------------
Auf Grund der Entwicklung dieses Threads wird dieser auf -Read-Only- gesetzt.
Fly-away Moderator
Beitrag vom 22.03.2020 - 20:31 Uhr
... während viele der Mitarbeiter fürs Nichtstun 60 - 80% bekommen ...

.... und Sie reißen wieder einen Halbsatz aus dem Zusammenhang. Das können Sie wohl nicht anders ....
Beitrag vom 22.03.2020 - 20:21 Uhr
... während viele der Mitarbeiter fürs Nichtstun 60 - 80% bekommen ..


Sehen Sie!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)