Airlines
Älter als 7 Tage

Delta fliegt wieder von FRA in die USA

Foto
Delta Air Lines Airbus A330-300, © Delta

Verwandte Themen

FRANKFURT - Delta Air Lines plant die Wiederaufnahme einer Verbindung von Frankfurt in die USA ab dem 23. Mai. 

Die Airline wird dreimal wöchentlich den Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport anfliegen, die Abflüge finden mittwochs, freitags und sonntags statt. Deltas Flüge werden aufgrund der Konsolidierung des Betriebes am Flughafen Frankfurt während der COVID-19-Pandemie vorübergehend im Terminal 1 abgefertigt. 

DL15 startet mittwochs, freitags und sonntags um 11:40 Uhr in Frankfurt und erreicht Atlanta noch am selben Tag um 15:40 Uhr. DL14 hebt jeweils dienstags, donnerstags und samstags um 17:55 Uhr am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport ab und landet um 8:55 des Folgetages wieder in Frankfurt. 

Die Wiederaufnahme wurde durch einen Anstieg der Frachtnachfrage zwischen Deutschland und den USA während der COVID-19-Pandemie vorangetrieben. Der Flug wird mit einem Airbus A330-300 mit 31 Tonnen Frachtkapazität durchgeführt. 

Zudem befördert Delta Güter zwischen Frankfurt und Los Angeles über den Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport und optimiert so die Transportmöglichkeiten für Frachtkunden. 
© aero.de | 15.05.2020 12:04


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)