Krisenstrategie
Älter als 7 Tage

Regierung erwägt Verstaatlichung von Czech Airlines

Foto
Czech Airlines Airbus A319, © Czech Airlines

Verwandte Themen

PRAG - Die tschechische Regierung erwägt, Smartwings zu übernehmen. Dazu gehört auch Czech Airlines. Die Fluggesellschaft winkt ab - und will lieber einen Kredit.

Bis Ende Juni will die Regierung laut Industrie- und Verkehrsminister Karel Havlicek in der Angelegenheit entscheiden. Ihm zufolge ist Smartwings ein Unternehmen von strategischer Bedeutung für den Staat.

Er sieht die Möglichkeit, Smartwings zu einem späteren Zeitpunkt gewinnbringend wieder zu verkaufen. "Wir sagen nicht, dass das so passieren wird", zitiert ihn die Nachrichtenagentur "Reuters". "Aber ich habe die Interessen von Industrie und Infrastruktur im Blick. Daher denke ich, dass es wichtig ist, diese Art von Unternehmen zu schützen – nicht nur diese, sondern auch andere."

Am 18. Mai soll Czech Airlines nach einer sechswöchigen, krisenbedingten Pause den Betrieb langsam wieder hochfahren. Smartwings gehört zu 50,1 Prozent dem Geschäftsmann Jiri Simane, die staatsliche chinesische CITIC hält 49,9 Prozent.

Smartwings lehnt eine Beteiligung des Staates an dem Unternehmen kategorisch ab. Man habe nie einen entsprechenden Wunsch geäußert, teilte eine Sprecherin am Montag in Prag mit. Die Firma sprach sich stattdessen für einen staatlich garantierten Kredit aus. Man fordere nur das, was andere Staaten ihren Fluglinien auch anbieten würden, hieß es.

Czech Airlines nahm am Montag nach mehr als zwei Monaten den Linienbetrieb wieder auf. Die ersten Verbindungen führen nach Paris, Frankfurt am Main und Amsterdam. Für ausländische Touristen gilt derzeit noch ein Einreisestopp nach Tschechien
© aero.de (boa) | 18.05.2020 09:23


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)