Flugerprobung
Älter als 7 Tage  

Boeing 777-9 fliegt zum zweiten Mal

Foto
Boeing 777-9, © Boeing

Verwandte Themen

SEATTLE - Boeings neue Triple-Seven-Generation, die 777X, war zum zweiten Mal in der Luft. Damit ist die Anfangsphase der Flugerprobung erfolgreich bewältigt, in der nur die beiden Testpiloten an Bord sein durfen.

Künftig fliegen Testingenieure in der Kabine mit: der zweite Flug der Boeing 777-9 glückte am Mittwoch am Flughafen Boeing Field. Nach einem Start am Vormittag ging N779XW als Flug "BOE001" auf Ostkurs Richtung Spokane.

Mit erreichten 20.000 Fuß Höhe und 299 Knoten Reisegeschwindigkeit erweiterte die Besatzung den Flugbereich des neuen Zweistrahlers. Damit dürften nun das Fahrwerk eingefahren worden sein und die Druckkabine in Betrieb gesetzt worden sein. Beim Erstflug blieb das Fahrwerk ausgefahren.

Nach den strengen US-Regeln für Testflüge sind bei den ersten beiden Flügen alleine die beiden Testpiloten an Bord, um jegliches Risiko für die Insassen zu minimieren. Erst nach dieser Phase, die nun abgeschlossen sein dürfte, gehen die Testingenieure an Bord.

Sie beobachten an Konsolen in der Kabine alle Bordsysteme und leiten und dokumentieren die Flugtests. Außerdem werden Daten an die Boeing-Testzentrale gefunkt.

Ein erster Anlauf zum zweiten Flug war am Dienstag in letzter Minute gescheitert. Die bereits auf der Startbahn in Boeing Field stehende 777-9 kehrte unverrichteter Dinge in den Hangar zurück. Auch ein schon gestartetes Begleitflugzeug landete wieder. Mit ihren ersten beiden Flügen hat die 777-9 bisher rund acht Stunden Flugzeit erreicht.
© FLUG REVUE - SST | 30.01.2020 14:51

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 31.01.2020 - 10:52 Uhr
Wenn einem nur die Häme übrig bleibt...
Spannend wird es aber allemal: Wieviel Zeit werden sich die Boeing-MA und die FAA-MA mit der Zertifizierung nehmen? Bei der 747-8 dauerte es länger als geplant. Das dürfte aber nur die Controller verwundert haben. Die 747-8 wurde als fast neues Flugzeug vermatktet!
Beitrag vom 31.01.2020 - 09:50 Uhr
Einfach mal locker bleiben und an die alten Sprichwörter denken: Wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung oder Schadenfreude ist die größte Freude. Gibt sicher noch mehr davon. Ist einfach so bei den Menschen.
Beitrag vom 31.01.2020 - 08:38 Uhr
Unser täglich Boeing-Bashing gib uns heute. Nicht dass es einen überraschen würde, aber es ist mal wieder bezeichnend, dass gleich die ersten beiden Forenbeiträge über eine zur Abwechslung mal positive Boeing-Nachricht nichts als Häme beinhalten. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass ein guter Teil der hier versammelten Forenschaft sich Boeings Untergang unbedingt herbeiwünscht. Besser heute als morgen. Bleibt die Frage, ob das dem so heißgeliebten europäischen Konkurrenten langfristig so gut täte.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)