Neustart
Älter als 7 Tage

Lauda wird in Ryanair integriert

Foto
Laudamotion - Neues Logo, © Laudamotion

Verwandte Themen

WIEN - Nach Düsseldorf und Stuttgart wird die österreichische Ryanair-Tochter  künftig auch in Wien nur noch im Wet-Lease für die irische Mutter fliegen. Die Marke Lauda soll erhalten bleiben.

Nach einem fast viermonatigen, Corona-bedingten Grounding geht Lauda auf ihrer Heimatbasis Wien am 1. Juli mit zehn anstatt der ursprünglich 16 geplanten Maschinen wieder an den Start. Künftig werden alle Lauda-Flüge unter Ryanair-Code mit dem Hinweis "Operated by Lauda" geflogen, mit Ausnahme von Flügen nach Israel, sowie zum Teil auch ab Palma.

Noch vor Verhandlungen für einen neuen Kollektivvertrag mit den am Flughafen Wien beschäftigten Crews wurden am Flughafen Wien bereits alle Lauda-Slots auf die irische Mutter übertragen, ebenso auf den Laudabasen Düsseldorf, Stuttgart und Palma. Nicht in Betrieb genommen wird die geplante Basis in Zadar.

Für das laufende Jahr rechnet Laudamotion mit fünf Millionen Passagieren. Vor Beginn der Corona-Krise plante die Airline für 2020 noch mit zehn Millionen Fluggästen.

Am Flughafen Wien verbleiben 330 Mitarbeiter des fliegenden Personals, 12 Piloten und 82 Flugbegleiter, die den neuen Kollektivvertrag abgelehnt haben, verlassen mit Ende Juni das Unternehmen.
© aero.at | 19.06.2020 07:37

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.06.2020 - 19:47 Uhr
Nach dem Brexit befindet sich Ryanair nicht mehr mehrheitlich in der Hand von EU Unternehmen und wird die Slots dann eigentlich alle verlieren. Lauda Wien war doch das Standbein um weiterhin innerhalb der EU Flüge anbieten zu können.
Ryanair ist eine EU-Airline, lediglich Ryanair UK (eigenes AOC mit einer einzigen Maschine) fällt unter die Brexit-Bestimmungen. Alle anderen FR-Töchter sind ebenfalls EU-Airlines.
Beitrag vom 19.06.2020 - 14:30 Uhr
Irland ist aber noch in der EU, nur Nordirland fällt raus.
Beitrag vom 19.06.2020 - 12:27 Uhr
Dafür gibt's ja nun Malta Air.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)