Airports
Älter als 7 Tage

Neuer Geschäftsführer am Flughafen Erfurt

Foto
Eingangsbereich des Flughafens Erfurt-Weimar, © Thüringer Finanzministerium

Verwandte Themen

ERFURT - Der Flughafen Erfurt-Weimar hat nach dem Weggang von Geschäftsführer Uwe Kotzan einen neuen Chef.

Der frühere Geschäftsführer der Regionalflughäfen Halle/Leipzig, Dresden und Osnabrück, Gerd Stöwer, übernahm am Donnerstag diese Aufgabe, wie der Flughafen mitteilte. Kotzan hatte im April mitgeteilt, dass er zum Jahresende nach Baden-Württemberg wechsle. Er habe jetzt das Unternehmen verlassen. Kotzan war seit 2013 Chef des krisengebeutelten Flughafens der Thüringer Landeshauptstadt.

Stöwer ist nach Angaben des Flughafens seit mehr als 30 Jahren in der Luftfahrtbranche tätig, zuletzt als selbstständiger Unternehmensberater auch für Flughäfen. Der gebürtige Berliner sei Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik und Honorarprofessor für Flughafenbetrieb und Luftverkehrspolitik an der TU Dresden. Das Thüringer Verkehrsministerium hatte vor einigen Wochen bei der Bekanntgabe der Personalie von einer Interimsbesetzung gesprochen.

Erfurt ist mit seiner 2600 Meter langen Landebahn der einzige internationale Flughafen in Thüringen. Er hat in den vergangenen Jahren stark unter den Pleiten der Fluggesellschaften Air Berlin und Germania gelitten, die einen Großteil des Charterverkehrs bestritten. Durch die Corona-Pandemie ist der Flugverkehr in Erfurt extrem eingeschränkt. Teile des Flughafens wurde zu Parkplätzen für Flugzeuge, die nicht ausgeliefert werden könnten.
© dpa-AFX | 01.10.2020 15:56


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)