Transatlantik
Älter als 7 Tage

Air Europa fährt Verbindungen nach Lateinamerika wieder hoch

Foto
Air Europa Boeing 787-8, © Boeing

Verwandte Themen

MADRID - Air Europa weitet vor Weihnachten sukzessive die Verbindungen nach Lateinamerika und in die USA wieder aus. Bis Dezember will die Airline 18 ihrer 23 Übersee-Ziele anfliegen.

Ab November nimmt die spanische Airline Bogotá, Medellin, Caracas und La Habana wieder in ihren Flugplan auf. Die Frequenz nach Santo Domingo, Quito und Guayaquil soll erhöht werden.

Ab Dezember will Air Europa auch Miami, Buenos Aires, Lima, Santa Cruz/Bolivien, Panamá, Punta Cana und Salvador da Bahía wieder anfliegen. Damit fährt die Airline vor Weihnachten ihre Kapazitäten auf den wichtigsten Routen der lateinamerikanischen Diaspora wieder hoch.

"Unter dem Vorbehalt der Entwicklung der Infektionszahlen", wie das Management laut "Hosteltur" betont. Reisende sollen sich bei der Buchung in Zusammenarbeit mit Allianz Versicherungen gegen Behandlungs- oder Quarantänekosten sowie die Kosten einer Reiseverlängerung im Fall einer Covid-19-Erkrankung oder der Infektion mit dem Coronavirus absichern können.

Bereits seit Juli fliegt Air Europa wieder nach Sao Paulo, Montevideo, San Pedro Sula, Santo Domingo, Quito, Guayaquil und Santa Cruz.
© aero.de (boa) | 20.10.2020 10:09


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)