Medien
Älter als 7 Tage

ANA halbiert ihre Langstreckenflotte

Foto
All Nippon Airways Boeing 777-300ER, © Ingo Lang

Verwandte Themen

TOKYO - All Nippon Airways plant Medienberichten zufolge, ihre Langstrecke um die Hälfte zu reduzieren.

Derzeit zählt ANA eine Kapazität von 59 Flugzeugen auf der Langstrecke. Die Airline hatte im Vorfeld der Olympischen Spiele in Japan ihre Interkontflotte ausgebaut. Die sind nun auf 2021 verschoben und die Nachfrage nach Langstreckenflügen mit ANA ist teilweise bis zu 96 Prozent eingebrochen.

Wie "Kyodo News" unter Berufung auf einen Insider berichtet, plant das Management, einige Boeing 777 und andere Großraumflugzeuge an Leasinggeber zurückzugeben, sie ganz oder in Teile zerlegt zu verkaufen oder zu parken.

Laut dem Bericht erwartet ANA für das Geschäftsjahr bis September einen Rekordverlust und bemüht sich um gut 3,2 Milliarden Euro an Krediten und staatlicher Unterstützung, welche die Airline gemeinsam mit einer drastischen Restrukturierung retten sollen.
© aero.de (boa) | 22.10.2020 09:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)