Verstoß gegen Luftsicherheitsgesetz
Älter als 7 Tage

25.000 Euro Strafe für mutmaßliche Maskenverweigerer

Foto
Schutzmasken-Automat am Flughafen München, © Flughafen München
FRANKFURT - Weil sie sich an Bord eines Flugzeugs nicht an die dort geltende Maskenpflicht gehalten haben sollen, droht zwei Flugreisenden ein Bußgeld von jeweils 25.000 Euro.

Die beiden 35 und 40 Jahre alten Männer waren mit einem Ferienflieger von Punta Cana in der Dominikanischen Republik nach Frankfurt geflogen, wie die Bundespolizei des dortigen Flughafens am Freitag mitteilte.

Während des Flugs sollen sie nicht nur das Tragen einer Maske verweigert, sondern auch die Anweisungen des Flugpersonals missachtet haben.

Der Kapitän verständigte daraufhin die Bundespolizei, die die beiden Männer am Donnerstag nach ihrer Landung in Empfang nahm und ein Verfahren gegen sie einleitete.

Bevor sie ihre Heimreise nach Moskau antreten durften, musste jeder von ihnen zudem 500 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen. Das Bußgeld ist nach Angaben eines Sprechers so hoch, weil das Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz eingeleitet wurde - und nicht als Verstoß gegen das Bundesseuchengesetz geahndet wird.

© dpa | 22.01.2021 13:09

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 25.01.2021 - 19:01 Uhr
Über Euro 500,- lachen die doch nur.

Sie unterschätzen das. Sich totzulachen ist nicht wirklich spassig.
Beitrag vom 22.01.2021 - 19:52 Uhr
Na ja, EUR 500,- waren dann ja recht billig, die werden aber beide dann so schnell nicht mehr über Deutschland reisen können. Falls sie in Abwesenheit verurteilt werden, wird das entsprechende Bußgeld bei der nächsten Einreise / Durchreise fällig. Oder entsprechende Ersatzhaft.
Beitrag vom 22.01.2021 - 17:10 Uhr
Über Euro 500,- lachen die doch nur.

die sieht man nie wieder


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)