Eurocontrol
Vor 4 Tagen

Wideroe fliegt öfter als Lufthansa

Foto
Wideroe Bombardier Q400, © Bombardier

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Lockdown- und Einreiseregeln sorgen für verquere Verhälnisse bei den Verkehrszahlen. Laut der europäischen Behörde für Flugverkehrssicherheit Eurocontrol verzeichnete die norwegische Regionalairline Wideroe in der dritten Januarwoche mehr tägliche Flüge als die Lufthansa.

Die meisten täglichen Flüge konnte demnach mit 590 Turkish Airlines verbuchen - das waren 53 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Air France hob täglich 373 Mal ab, 64 Prozent weniger Flüge.

Bei Wideroe waren es nur 15 Prozent weniger Flüge als im Vergleichszeitraum 2019 - die Regionalairline startete täglich 261 Mal. Lufthansa dagegen nur 204 Mal, sie verbuchte 86 Prozent weniger Flüge als im Vergleichszeitraum. Damit landet sie auf Platz sieben der zehn europäischen Airlines, die in der vergangenen Woche am Häufigsten geflogen sind.

Schlusslichter in der Eurocontrol-Tabelle bilden Ryanair und Easyjet. Ryanair hob 155 Mal pro Tag ab, ein Verlust von 92 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Easyjet startete 146 Mal täglich, 91 Prozent weniger Flüge als in der dritten Januarwoche 2019.
© aero.de (boa) | Abb.: aero.de (boa) | 22.02.2021 10:03


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)