Freigabe
Älter als 7 Tage

Boeing kann 737 MAX an Ryanair ausliefern

Foto
Ryanair Boeing 737 MAX 200, © Boeing

Verwandte Themen

WASHINGTON - Die US-Luftfahrtaufsicht FAA gibt die 737-8200 frei. Ryanair rechnet mit den ersten Auslieferungen im April.

Ryanair lässt sich seine 737 MAX maßschneidern: Boeing hat dem Großkunden aus Irland 2014 eine Spezialversion auf Basis der 737 MAX 8 zugesagt - Ryanair stopft 197 Sitze in das Flugzeug, acht mehr als in den aktuellen 737-800 der Airline.

Das bedingt einen zusätzlichen Notausgang. Laut der ergänzenden Zulassung der FAA dürfen Airlines eine 737 MAX 8200 für maximal 210 Passagiere konfigurieren. Ryanair lässt in die 737 MAX 8200 zudem wieder Teleskoptreppen einbauen, über die Passagiere an und wieder von Bord gelangen.

Durch Lieferverzögerungen rechnet Ryanair nur noch mit 16 Auslieferungen bis zur Hauptsaison. Boeing werde im April und Mai je acht 737 MAX 8200 an die Airline übergeben, steckte Airlinechef Michael O'Leary vergangene Woche den kurzfristigen Zulaufplan ab. Im Juni werde Ryanair keine Flugzeuge erhalten.

##html[390][center][425]##
Ryanair hatte vor dem Grounding 135 737 MAX bestellt und im Dezember 2020 einen weiteren Festauftrag über 75 Flugzeuge eingefädelt.
© aero.de | 01.04.2021 08:19

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.04.2021 - 14:42 Uhr
Also, dass LH sich zu einer Art Low Costler entwickelt ist unstrittig.
Jedenfalls im Europaverkehr. Wenn ich mir jedoch ansehe, was bei LH alles auf dem Trolley gestapelt wird, dann wird immer noch nur ein Bruchteil dessen bei Ryanair geladen.
Und das auch auf langen Strecken auf die Kanaren...
Ist doch super. Sie finden LowCoster gut, fliegen sogar längere Strecken mit denen. Günstige Preise, viel Beinfreiheit, was will man mehr. Wenn sich jetzt LH auch zu "einer Art" LowCoster entwickelt, dann haben Sie demnächst noch mehr Auswahl für Ihre Reisen. Glückwunsch.
Beitrag vom 01.04.2021 - 13:53 Uhr
Also, dass LH sich zu einer Art Low Costler entwickelt ist unstrittig.

Unstrittig ist nur, dass die derzeitige Kostenstruktur der Lufthansa genau dies unmöglich macht.
Beitrag vom 01.04.2021 - 13:28 Uhr
Also, dass LH sich zu einer Art Low Costler entwickelt ist unstrittig.
Jedenfalls im Europaverkehr. Wenn ich mir jedoch ansehe, was bei LH alles auf dem Trolley gestapelt wird, dann wird immer noch nur ein Bruchteil dessen bei Ryanair geladen.
Und das auch auf langen Strecken auf die Kanaren...

Mal schauen, LH stellt ja den Service auf Bezahlen um (teilweise), was dann noch alles geladen wird


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)