Übernahme geplatzt
Älter als 7 Tage

Air Canada und Air Transat scheitern an Brüssel

Foto
Air Transat Airbus A321LR, © Airbus

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Air Canada bricht den Anlauf auf Air Transat endgültig ab. Die Übernahme ist nach Einwänden der EU-Kommission geplatzt.

Air Transat geht nicht an Air Canada. Die EU-Kommission setzte zu hohe Hürden für den Deal, durch den Air Canada bis zu 60 Prozent des Flugmarkts zwischen Kanada und der EU unter ihre Kontrolle gebracht hätte.

Gerade unter dem Eindruck der Corona-Krise komme dem "Erhalt von Wettbewerb in der Marktstruktur" entscheidende Bedeutung zu, sagte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Freitag in Brüssel. "Der geplante Zusammenschluss hat auf einer Vielzahl von Transatlantikstrecken wettbewerbsrechtliche Fragen aufgeworfen."

Air Canada wollte Air Transat für 190 Millionen US-Dollar schlucken. Kanada hatte die Übernahme unter Auflagen genehmigt. Vestager bezeichnete die Zugeständnisse der Airlines hingegen als "unzureichend".
© aero.de | 03.04.2021 10:58


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)