Airlines
Älter als 7 Tage

Air Berlin: USA-Flüge aus Düsseldorf bleiben im Flugplan

Foto
Air Berlin Airbus A330-200, © Air Berlin

Verwandte Themen

BERLIN - Fehler zur Unzeit: Air Berlins Facebook-Seite stellte Fluggäste am Montag auf eine Komplett-Abschaltung des Langstreckenverkehrs zum 25. September ein. Die Langstrecken aus Düsseldorf in die USA verbleiben laut Airline allerdings über die kommende Woche hinaus im Flugplan und sind buchbar.

Der 25. September ist für die seit Mitte August insolvente Air Berlin ein wichtiges Datum - dann fällt die Entscheidung über den Verkauf der zweitgrößten deutschen Airline. Passagiere mit späteren Flügen sind verunsichert.

"Air Berlin stellt alle Langstreckenflüge zum 25.09. ein", antwortete Air Berlin auf Facebook Fluggästen, die sich am Montag nach ihrem Flugstatus erkundigen. Das Aus aller Langstrecken in Berlin-Tegel sowie der Karibik-Flüge aus Düsseldorf zum 25. September hatte Air Berlin bereits verkündet.

"Die verbliebenen Langstrecken ab Düsseldorf in die USA - New York, Miami, Fort Myers, San Francisco und Los Angeles - sind buchbar", berichtigte Air-Berlin-Sprecherin Theresa Krohn die Informationen gegenüber aero.de am Nachmittag. Mitarbeitern im Kundenkontakt sei hier "ein Fehler unterlaufen".

Nach Informationen der "Sueddeutschen Zeitung" verlangt die irische Leasingfirma AerCap zehn Airbus A330-200 kurzfristig von Air Berlin zurück.

Am 25. September tritt der Aufsichtsrat von Air Berlin zusammen. Einen Tag nach der Bundestagswahl entscheidet das Gremium über den Verkauf einzelner Betriebsteile an Bieter, die bis vergangenen Freitag Übernahmekonzepte einreichten. Ein Großteil der Airline dürfte bei Lufthansa und Eurowings landen.

Foto
Auszug der Air-Berlin-Facebook-Seite vom 18.09.2017, © Facebook
© aero.de | Abb.: Air Berlin | 18.09.2017 15:35

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 20.09.2017 - 10:18 Uhr
...und es wäre der menschlichen Gesundheit und vernünftigem Freizeitgestaltung besser! Zum Thema: BER endlich eröffnen und Langstrecke von Berlin sollte endlich angegangen werden!
Beitrag vom 19.09.2017 - 06:05 Uhr
Die einen nutzen Facebook um Müll zu posten, die anderen die Kommentarfunktion von Websiten.
Unser aller Leben wäre wesentlich überschaubarer wenn nicht jeder meint er muss seinen Kommentar abgeben, der nur am Rande etwas mit dem eigentlichen Thema zu tun hat.
Leider trage ich jetzt zur Unüberschaubarkeit bei, hoffe aber auf eine langfristige Verbesserung.
Beitrag vom 18.09.2017 - 20:16 Uhr
"Fehler zur Unzeit...!" - ich empfinde schon allein die Teilnahme an facebook als den größten Fehler der Menschheit.

Die Ergebnisse sind bahnbrechend, weil keiner damit umgehen, und jeder irgendwelchen - vor allem unbestätigten Müll posten kann.

Unser aller Leben wäre wesentlich überschaubarer - OHNE facebok und sonstiger "sozialer" Müllmedien.






Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)