Sorgenprogramme
Älter als 7 Tage

Airbus senkt A380-Produktion auf sechs Flugzeuge

Foto
Airbus A400M und A380, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - Bei Airbus wirken sich die Auftragsflaute beim A380 und beim Militärtransporter A400 auf Produktionsraten und bis zu 3.700 Stellen aus. Betroffen seien Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien, teilte Airbus am Mittwoch in Toulouse nach einem Treffen mit dem Betriebsrat mit.

"Airbus ist zuversichtlich, den meisten der betroffenen Mitarbeitern in Programmen, die sich derzeit im Hochlauf befinden, neue Stellen innerhalb des Unternehmens anbieten zu können", heißt es in einer Mitteilung.

Ein unbestätigter Medienbericht des französischen Magazins "Challenges", wonach 3.600 Stellen bei Airbus von Streichungen oder Verlegungen betroffen sein sollen, hatte am bereits zurückliegenden Wochenende vor allem in Deutschland für Unruhe gesorgt.

Airbus bestätigte Planungen, die A380-Produktion ab 2020 auf sechs Flugzeuge pro Jahr zurückzufahren. Der frühere Chef der Verkehrsflugzeugsparte Fabrice Brégier nannte diese Rate im Januar "die Untergrenze einer industriell tragfähigen Produktion". Dieses Jahr will Airbus insgesamt zwölf und 2019 noch acht A380 ausliefern.

Auch die Produktion der A400M kühlt Airbus ab - dieses Jahr sollen 15, 2019 elf und 2020 nur noch acht Militärtransporter ausgeliefert werden.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Airbus | 07.03.2018 16:30


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)