Flug CX893
Älter als 7 Tage

Piloten beobachten Wiedereintritt nordkoreanischer ICBM

Foto
Cathay Pacific Airways Airbus A350-900, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

HONGKONG - Nordkoreanische Raketentests beunruhigen Streckenplaner seit eine ICBM im Juli die Flugbahn einer Boeing 777-300ER von Air France kreuzte. Piloten von Cathay Pacific berichten jetzt, am 29. November Augenzeugen des jüngsten Raketentests geworden zu sein.

Nordkorea hat es wieder getan: nach japanischen Regierungsangaben stieg die Interkontinentalrakete vergangene Woche in 4.000 Kilometer Höhe und fiel 53 Minuten nach ihrem Start 250 Kilometer nordwestlich der japanischen Küste ins Meer.

Die Besatzung des A350-Flugs CX893 habe eine Beobachtung an Japans Flugsicherung gemeldet, informierte Cathay Flugbetriebsvorstand Mark Hoey laut "South China Morning Post" die Mitarbeiter. Die Rakete sei nach Angaben der Crew in Sichtweite "explodiert und in der Nähe unserer Position zerbrochen."

Demnach befand sich ein weiterer Flug der Airline - Cathay Pacific Cargo 096 nach Anchorage - noch näher am Geschehen als die A350.

Cathay Pacific zieht aus dem Vorfall keine unmittelbaren Konsequenzen. Air France und auch Lufthansa hatten ihre Flugrouten in der Region nach einem Raketentest im Juli angepasst. Die ICBM war an einer Stelle ins Meer gestürzt, die Air-France-Flug AF293, eine 777-300ER mit 323 Insassen, nur Minuten zuvor überflogen hatte.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Airbus | 04.12.2017 15:26

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.12.2017 - 20:38 Uhr
Wie schon zuvor gesagt - wenn das Ding mal was trifft dann gg Nordkorea. Am besten noch ein US Flugzeug - da brauen die gar nicht auf D.T.s Inkompetenz bzw. irgendeine Appeasement Politik hoffen.
Beitrag vom 04.12.2017 - 19:25 Uhr
irgendwann trifft es unbeteiligte in einem Flugzeug oder auf einem Schiff oder sonst wo ... dann war es das


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)