Rex
Älter als 7 Tage

Eine Boeing 737-800 für 37.000 Euro

Foto
Virgin Australia Boeing 737-800, © Eosdude, CCBYSA

Verwandte Themen

SYDNEY - Rex fliegt die Rennstrecke Sydney - Melbourne. Die Regionalairline hat für den Angriff auf Virgin Australia und Qantas Boeing 737-800 geleast - und erhält ihre ersten Jets zum Krisentarif.

Leasingraten im freien Fall: Flugzeugvermieter müssen Airlines in der Krise weit entgegenkommen, um Flotten überhaupt zu platzieren. Wie weit, zeigt das Beispiel der australischen Regionalairline Rex, die 2021 ihr Geschäftsmodell auf den Betrieb von bis zu zehn Boeing 737-800 ausbaut.

Nach einem Bericht der Zeitung "The Australian" wird die Airline im ersten Jahr nur 60.000 australische Dollar monatliche Leasingrate pro Flugzeug überweisen - das entspricht gut 37.000 Euro. Nach zwölf Monaten steigt die Leasingrate zwar auf 100.000 australische Dollar, rund 62.000 Euro, an - doch auch das ist günstig.

Denn vor der Krise taxierten Leasingfirmen die Raten für vergleichbare 737-800 aus Produktionsjahren vor 2010 auf 125.000 bis 150.000 Euro.

Rex hat zehn 737-800 geleast, die in den letzten Jahren bei Virgin Australia flogen. Die ersten sechs Flugzeuge werden ab März 2021 auf der Linie Sydney - Melbourne in den Flugdienst zurückkehren.
© aero.de | 30.11.2020 12:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.11.2020 - 23:13 Uhr
Ich hatte bei der Überschrift automatisch auch 'kaufen' assoziiert - vielleicht irgendwelche uralten 737-200, die aus der Mojave-Wüste zurückgeholt werden, wer weiss, viel können die auch nicht mehr kosten - bevor die Frage auftauchte: Hallo, kann denn das stimmen?

Die Überschrift ist zumindest irritierend.

Na ja, eine 737-200 gibt es ab 20.000 Euro.
 https://www.tagesspiegel.de/politik/erinnerung-an-deutschen-herbst-1977-das-ende-der-landshut-odyssee-vielleicht/26669572.html
Eine -800 ..., aber das wissen jetzt alle hier.

Es muss ja nicht gleich die 'Landshut' sein🙋‍♀️ - aber in der Tat: als ich die -800 zur Kenntnis zu nehmen begann, stiegen bei mir die ersten Zweifel an meiner ursprünglichen Lesart auf...
Beitrag vom 30.11.2020 - 19:05 Uhr
Ich hatte bei der Überschrift automatisch auch 'kaufen' assoziiert - vielleicht irgendwelche uralten 737-200, die aus der Mojave-Wüste zurückgeholt werden, wer weiss, viel können die auch nicht mehr kosten - bevor die Frage auftauchte: Hallo, kann denn das stimmen?

Die Überschrift ist zumindest irritierend.

Na ja, eine 737-200 gibt es ab 20.000 Euro.
 https://www.tagesspiegel.de/politik/erinnerung-an-deutschen-herbst-1977-das-ende-der-landshut-odyssee-vielleicht/26669572.html
Eine -800 ..., aber das wissen jetzt alle hier.
Beitrag vom 30.11.2020 - 18:32 Uhr
Warum? Hatten Sie gedacht das sei der Kaufpreis?

Ich darf Sie beruhigen, ich hatte geahnt, dass es sich um die Leasingrate handelt. Trotzdem ist die Überschrift in dieser Form, also mit bewusstem Weglassen, nichts anderes als Clickbaiting. Es einfach sprachlich nicht logisch. Ich habe auch noch niemanden sagen hören "Mein neuer 5er BMW kostet 700 Euro."

Da würde man sich in der Tat auch fragen: Wo ist der Haken? Bevor man einen ganz ausgeleierten 5er auf dem Schrottplatz abliefert kann man ihn ja vielleicht noch für einen dreistelligen Betrag 'verticken'.

Ich hatte bei der Überschrift automatisch auch 'kaufen' assoziiert - vielleicht irgendwelche uralten 737-200, die aus der Mojave-Wüste zurückgeholt werden, wer weiss, viel können die auch nicht mehr kosten - bevor die Frage auftauchte: Hallo, kann denn das stimmen?

Die Überschrift ist zumindest irritierend.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)