Hawaiian Airlines
Älter als 7 Tage

Erster Airbus A321neo aus Mobile

Foto
Hawaiian Airlines Airbus A321neo, © Airbus

Verwandte Themen

MOBILE - Seit der Produktionsaufnahme im September 2015 verließen nur A320ceo und A321ceo das Airbus-Werk in Mobile, Alabama. Jetzt hat Hawaiian Airlines die erste A321neo von amerikanischem Boden erhalten.

Unbeirrt von erbitterten Handelsverfahren vor der WTO fährt Airbus sein US-Werk hoch: im Dezember 2017 lieferte Mobile sein 50. Flugzeug aus - eine A321ceo für Delta. Bis 2020 soll der Standort seine Kapazität von vier auf sechs Flugzeuge pro Monat erhöhen.

Die N212HA von Hawaiian Airlines ist das erste Flugzeug der A320neo-Generation, das Airbus in Mobile produziert hat, und trägt Triebwerke von Pratt & Whitney.

Airbus will den Standort bis 2020 um eine amerikanische Fertigungslinie für die Bombardier CSeries erweitern. Zum 01. Juli übernimmt Airbus eine Mehrheit an dem Programm, das im Marktsegment zwischen 100 und 150 Sitzen angesiedelt ist.
© aero.de | 13.06.2018 08:44

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.06.2018 - 11:19 Uhr
Die Linie für die C-Serie soll schon ab 2019 errichtet werden und bis zu 4 Flugzeuge bauen im Monat ab 2020 mit der A320er Fertigung wäre man bei 10 Flieger per Monat,soviele Flugzeuge erzeugen andere Hersteller im gesamten nicht mal.
Schon beeindruckend was da binnen kürzester Zeit aus dem Boden gestampft wurde.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)