Level
Älter als 7 Tage

IAG steigt aggressiv in Günstig-Langstrecken ein

LONDON - IAG spielt das nächste Level. Der British-Airways-Konzern springt in das Haifischbecken günstiger Langstreckenflüge. Eine neue Konzernairline namens "Level" starte Anfang Juni mit zwei Airbus A330, Flugpersonal von Iberia und operativer Basis in Barcelona, teilte IAG am Freitag mit.

Erste Strecken führen Level von Barcelona nach Los Angeles (01. Juni), Oakland (02. Juni), Buenos Aires (10. Juni) und Punta Cana (17. Juni). "Das ist erst der Anfang", sagte IAG-Chef Willie Walsh am Freitag. "Wir sehen enormes Wachstumspotenzial und werden Level auch in anderen europäischen Städten ansiedeln."

Foto
Level Airbus A330, © IAG

Tickets für einen der 293 Economy-Sitze an Bord starten ab 99 Euro. Eine Premium Economy mit 21 Sitzen ist ebenfalls Teil des Level-Konzepts. Nur vorne sind Aufgabegepäck und Bordmenüs im Tarif inbegriffen, in der Economy kostet beides extra. WiFi ist für 8,99 Euro in der gesamten Kabine verfügbar.

Mit Level folgt IAG der Lufthansa-Tochter Eurowings in den preissensiblen aber wachstumsstarken Selbstzahler-Markt. Bei Air France-KLM steht mit "Boost" eine weitere Produktion günstiger Langstrecken in den Startlöchern.

Der Auftakt mit nur zwei A330 und vier Zielen ist gewagt. Eurowings legte mit ähnlich ambitionierter Planung einen ziemlichen Fehlstart auf der Langstrecke hin. Allerdings will Level schnell wachsen.

Bis zu 30 Flugzeuge

Level werde perspektivisch auf 30 Flugzeuge ausgebaut, nach Asien fliegen und als eigener Flugbetrieb ohne Iberia-Crews auskommen, sagte Willie Walsh. "Level wird neben Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling die fünfte große Airlinemarke innerhalb des IAG-Verbunds sein."

Foto
Level Airbus A330 Kabine, © IAG

Die Anbindung an Barcelona erledigt Vueling. Der IAG-Günstigflieger werde Passagiere aus Europa in die Level-Langstrecke feeden, sagte Walsh. Airlinekonzerne reagieren mit den neuen Angeboten auf die zunehmende Konkurrenz im Langstreckenmarkt durch Günstigflieger wie Norwegian.
© aero.de, Bloomberg | Abb.: IAG | 17.03.2017 14:23

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.03.2017 - 07:42 Uhr
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss

Da haben wir es wieder - billig billig billig! Schon mal überlegt ob sich 99,- pro Ticket nach LAX für eine Airline überhaupt rechnet? Soll das etwa der Bruttopreis sein?? Das ich nicht lache!
Beitrag vom 19.03.2017 - 07:03 Uhr
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss


BA und LH werden vom Markt verschwinden, weil BA mit Level etwas immitiert, was LH mit Eurowings vor über einem Jahr vorgemacht hat und was Sie für die Zukunft halten?
Interessante Theorie!
Beitrag vom 19.03.2017 - 05:11 Uhr
Für 99 Euro nach Los Angeles. Das ist die Zukunft und wird noch schneller das Ende von Dinosaurier wie BA KLM oder LH bedeuten, deren Flugpreise derart abgehoben hoch im Vergleich zu Level sind , dass die Buchungen , Auslastung und der karge Rest vom Gewinn in den roten Bereich rutschen muss


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

22.07. 04:01
Boeing: B777 ...

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)