A320 von Eurowings
Älter als 7 Tage

Pilot bricht Start am Kölner Flughafen ab

Foto
Eurowings Airbus A320, © Eurowings

Verwandte Themen

KÖLN - Schrecksekunde für Passagiere eines Flugzeugs in Köln: Wegen einer technischen Warnmeldung hat der Pilot einer Eurowings-Maschine am Donnerstagmittag kurz vor dem Abheben auf dem Flughafen Köln/Bonn den Start abgebrochen.

Grund sei eine Warnung für das Höhenruder gewesen, sagte ein Eurowings-Sprecher. Die genaue Ursache dafür werde nun untersucht. Verletzt wurde nach seinen Angaben niemand. Das rapide Abbremsen sei für die Passagiere jedoch "ungewohnt" gewesen, weil sie nicht darauf eingestellt gewesen seien. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die 115 Passagiere und die Crew bestanden.

Der Startabbruch sei ein Routinemanöver, das Pilot und Copilot beherrschten und das im Fall einer Warnmeldung vorgeschrieben sei, sagte der Sprecher. Der Airbus A320, der nach Klagenfurt (Österreich) fliegen sollte, rollte nach dem Stopp zurück auf seine Ausgangsposition. Die Passagiere sollten kurze Zeit später mit einem Ersatzflugzeug zum Ziel gebracht werden.
© dpa | 09.05.2019 14:06

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.05.2019 - 02:25 Uhr
LOL - ob die Passagiere jetzt auch eine Petition einreichen, wie die schulschwänzenden Abiturienten?

Immerhin sind sie mit einem "... rapide Abbremsen sei für die Passagiere jedoch "ungewohnt" gewesen, weil sie nicht darauf eingestellt gewesen seien." konfrontiert worden. Dabei war es nur ein durchaus nicht unübliches und immer erwartbares Flugmanöver. Wie schlimm ist soetwas? Vielleicht sollte man wie bei den Zigaretten einen Aufkleber an Flugzeugen anbringen: Fliegen kann zu unerwarteten Flugzuständen führen und möglicherweise sogar tödlich sein. Himmel wo leben wir?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)