Corona-Krise
Älter als 7 Tage

Qantas legt acht Airbus A380 still

Foto
Qantas Airbus A380, © Ingo Lang

Verwandte Themen

SYDNEY - Qantas fliegt nur mit zwei Airbus A380 durch die Corona-Krise. Die Airline weitet Kapazitätskürzungen im internationalen Netz drastisch und langfristig aus.

Qantas lässt acht ihrer zwölf Airbus A380 bis Mitte September am Boden. An zwei weiteren A380 führt die Airline größere Wartungs- und Kabinenarbeiten durch, wie Qantas am Dienstag in Sydney mitteilte.

Wegen eines "deutlichen Buchungsrückgangs" wird Qantas in den nächsten sechs Monaten 23 Prozent Kapazität aus dem internationalen System streichen, sagte Airlinechef Alan Joyce. Bisher hatte Qantas gehofft, mit Korrekturen von nur fünf Prozent durch die Krise zu kommen.

Mitarbeiter sollen in bezahlten oder unbezahlten Urlaub gehen. Joyce selbst will im weiteren Jahresverlauf auf sein Gehalt verzichten.

Wegen der Corona-Folgen verschiebt Qantas den Start der neuen Linie Brisbane - Chicago vom 15. April auf Mitte September. Weil die Nonstop-Linie Perth - London derzeit stark gefragt ist, wird Qantas ihren London-Flug aus Sydney ab 20. April nicht mehr über Singapur sondern über Perth routen.
© aero.de | 10.03.2020 09:04

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.03.2020 - 17:19 Uhr
Weder noch, es werden jetzt 2 x tgl. PER-LON. Beide mit B787.

Vielen Dank
Beitrag vom 10.03.2020 - 15:22 Uhr
Weder noch, es werden jetzt 2 x tgl. PER-LON. Beide mit B787.
Beitrag vom 10.03.2020 - 14:44 Uhr
Wie genau ist der letzte Abschnitt zu verstehen? Der A380 fliegt nun statt über SIN nun über PER zusätzlich nach LHR oder wird der A380 den vorhandenen 787 Flug ersetzen?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)