Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

US-Börsenaufsicht ermittelt wegen 737 Max gegen Boeing

Foto
Boeing 737 MAX 7, © Boeing

Verwandte Themen

CHICAGO - Boeing ist wegen der Krise um den nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegten Unglücksjet 737 Max auch mit Ermittlungen der US-Börsenaufsicht SEC konfrontiert.

Der US-Luftfahrtkonzern räumte dies in seinem am Freitag veröffentlichten Jahresbericht für 2019 ein und versicherte, bei den Untersuchungen vollumfänglich zu kooperieren. Das gleiche gelte für die bereits bekannten Ermittlungen des US-Justizministeriums und anderer Regierungsbehörden.

Boeing steht nach den Vorfällen im Oktober 2018 und März 2019, bei denen insgesamt 346 Menschen starben, heftig in der Kritik. Der Konzern wird verdächtigt, die Unglücksflieger im scharfen Wettbewerb mit dem europäischen Rivalen Airbus überstürzt auf den Markt gebracht und die Sicherheit vernachlässigt zu haben. Boeing streitet dies ab, hat aber Fehler und Pannen eingeräumt.

Verschiedene US-Behörden untersuchen, ob bei der Zulassung der seit März weltweit mit Flugverboten belegten Modellreihe 737 Max alles mit rechten Dingen zuging. Die Krise rund um den Problemflieger ist für den Konzern eine enorme Belastung und hat ihm 2019 den ersten Jahresverlust seit mehr als zwei Jahrzehnten eingebrockt. Ob und wann die Aufsichtsbehörden die 737 Max wieder abheben lassen, ist ungewiss. Boeing rechnete zuletzt mit Mitte 2020.
© dpa-AFX | 31.01.2020 22:27

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 06.02.2020 - 12:45 Uhr
Sorry, ja inkl. ich hatte exklusiv interpretiert.
Beitrag vom 05.02.2020 - 21:13 Uhr
Ja klar, 1,4 plus 26,5 (inkl. die 7) sind 28. 33? Ist aber auch nicht so wichtig.
Beitrag vom 05.02.2020 - 19:00 Uhr
@contrail: nicht den Artikel beim verlinkten SPON gelesen?:
" Calhoun .... erhält 1,4 Millionen Dollar Jahresgehalt. Zudem beinhaltet sein Vertrag langfristige Vergütungen in Höhe von 26,5 Millionen Dollar, einschließlich eines Bonus von sieben Millionen Dollar bei Erreichung mehrerer Meilensteine, darunter die Rückkehr der 737 MAX in den Flugdienst."

Edit: Jahresgehalt eingefügt


Dieser Beitrag wurde am 05.02.2020 19:02 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)