Artikel-Nr.: 024

Blu-ray PilotsEYE.tv: Wien - Tokio (AUA Boeing 777)

Foto
24,95 Euro *
Mit PilotsEYE.tv ins Land des Lächelns

Ideales Wetter, mittlere Temperaturen und eine gut gelaunte Crew - Fritz Strahammer, Chefpilot der Austrian Airlines, Tareq Siddiqui und Karl Trattner als First Officers. So startet die neue Folge aus der PilotsEYE.tv-Reihe - in den Fernen Osten. Der Start ist aus drei Perspektiven zu sehen aus dem Cockpit heraus, als Begleitung neben der Landebahn und aus dem Tower. Nach wenigen Minuten wird vom Wiener Luftraum an Bratislava Control weitergegeben und nach kurzer Zeit bereits weiter an den russischen Luftraum. Nach den endlosen Wäldern der Taiga geht es aufs Japanische Meer hinaus und mit einem Blick auf den Fuji-san an der Ostküste entlang nach Tokio. Unterwegs schiebt sich eine Lufthansa-Maschine langsam unter unseren Cockpitfenster langsam vor. Im Hintergrund die russische Ostküste. Auch der Rückflug wird dominiert zwei Flugzeugen, die vor oder neben der Boeing 777 fliegen und im Gegenlicht der Sonne wunderschöne Bilder ermöglichen. So entstehen auch in dieser Folge wieder einige dieser besonderen PilotsEYE.tv-Momente.

Ein Blick ins Cockpit

Während des Fluges weiht Kapitän Fritz Strahammer die Zuschauer in die Grundlagen des Cockpits der Boeing 777 ein. Wozu dienen linkes und rechtes Display, welche Knöpfe braucht der Pilot am häufigsten? Warum zeigt der Höhenmesser neben der im Flugverkehr üblichen Fuß , auch die Höhe in Meter an? Erstmals kommen bei einer PilotsEYE.tv-Folge auch \"Moving GPS-Tracks\" zum Einsatz: Um die Visualisierungen immer besser zu gestalten, wird diese Technik, die sich mit Hilfe von Google Earth der Flugroute nachbewegt, künftig in jeder Folge von PilotsEYE.tv zu sehen sein. Die markantesten überflogenen geographischen Punkte werden nach wie vor eingetragen.

Ausflug in Tokios Neon-und Glitzerwelt

Schon fast ein PilotsEYE.tv-Klassiker: der Landausflug am Tag nach dem Flug. Kapitän Strahammer macht aus seiner Asien-Begeisterung kein Hehl und sich zum Tourguide: Er zeigt, wie dicht Tradition und Moderne in Japan beieinanderliegen und der Zuschauer erlebt eine Führung an die Spitze des Tokyo-Towers. Mit einem Bummel durch die gleißende Neonnacht von Tokio endet dieser fernöstliche Ausflug an den dann der Rückflug nach Wien wieder anschliesst.

Bonus-Material

Auch in einem so seriösen Geschäft wie der Fliegerei gibt es jede Menge zu lachen: die besten Outtakes, die lustigsten Versprecher, finden sich am Ende des Tokio-Fluges.

Fliegen Sie wohl!

Die Pilotseye-Crew

Zurück zur Produktauswahl

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)