Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Kabinenlicht aus bei T/O und Landung?

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 08.03.2021 - 12:32 Uhr
Userbilligheimer
User (3 Beiträge)
Airlineabhängig. Bei allen mir bekannten deutschen Airlines wird das Licht zu Start und Landung den äusseren Lichtverhältnissen angepasst, um die Adaption der Augen bei Evakuierungen zu beschleunigen.
Beitrag vom 08.03.2021 - 18:48 Uhr
Usercontrail55
User (2571 Beiträge)
ich habe heute abend mal wieder bissel Night Spotting betrieben und dabei ist mir deutlich aufgefallen, dass es anscheinend keine einheitlichen Richtlinien gibt, ob bei Start und Landung das Kabinenlicht gedimmt bzw. ausgeschaltet sein muss oder nicht. Bei ca. 30% der Flugzeuge verschiedenster Airlines erstrahlte die Kabine sowohl beim Start als auch bei Anflug und Landung in hellstem Licht...
Bei sämtlichen Starts und Landungen in Dunkelheit, die ich als Pax erlebt habe, war das Kabinenlicht ausgeschaltet. Das waren aber ausnahmslos deutsche Gesellschaften. Gelten hier die Regeln der jeweiligen Airline? Das wäre allerdings ein krasser Unterschied in den Sicherheitsbestimmungen und bei heller Kabine auch ein ernstzunehmendes Risiko, oder?
Vielleicht kann hierzu jemand ein paar eindeutige Aussagen zu diesem Thema treffen? Herzlichen Dank im Voraus
Viele Grüße  https://tweakbox.mobi/
Darum ranken sich viele Geschichten.
Ich weiß nicht, ob eine Behörde das vorschreibt, bei uns steht im Buch abgeblendet/reduced. Klar, wenn man von einem sonnendurchflutenden Raum plötzlich in den dunklen Keller geht, dann dauert es einen Moment, bis man alles sieht. Das wird in einem Notfall aber nicht passieren, da die EXIT Lights über den Türen sehr hell strahlen, der Bereich in den die Rutschen sich entfalten wird angestrahlt und meistens gibt es auch auf den Rutschen kleine Lichter. Also ins finstere Dunkel geht es eigentlich nie.
Aber diese Diskussion haben wir auch in den Crews, die Bezeichnung "abgeblendet" erlaubt unterschiedliche Interpretationen und Reduziert heißt eben nicht Aus. Sagen die einen.
Daher haben wir das mal im Turnaraound getestet. Die Exit Lights sind schon sehr hell (gehen an bei Gear Down)und wenn man auf dem Platz sitzt, Leselampe an und ein Buch (helle Fläche) liest, dann ist das auch sehr hell.
Kurz, ein Sicherheitsproblem (ob an oder aus) scheint es nicht zu sein, sonst wäre die Vorgabe klar. Ein Kollege einer asiatischen Airline sagte mir mal, die machen es auf hell, damit man immer die ganze Kabine sehen kann.
Hoffe das hilft.

Dieser Beitrag wurde am 08.03.2021 18:56 Uhr bearbeitet.
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)