Community / Kommentare zu aktuellen Nachrichten / Lilium Jet soll 2,5 Millionen US-Dol...

Beitrag 1 - 15 von 92
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 7 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 14.05.2021 - 13:58 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Jetzt scheint es konkreter zu werden, es bahnt sich ein neues Kapitel im Personentransport an.
Beitrag vom 14.05.2021 - 14:32 Uhr
UserKarl__Rapp
User (182 Beiträge)
Das einzige was sich hier anbahnt sind lange Haftstrafen wegen Anlegerbetrug.
Beitrag vom 14.05.2021 - 14:40 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Das einzige was sich hier anbahnt sind lange Haftstrafen wegen Anlegerbetrug.

Können Sie Ihre Aussage begründen?
Beitrag vom 14.05.2021 - 15:58 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Scheinbar nicht - also warme Luft
Beitrag vom 14.05.2021 - 16:12 Uhr
Usermpilot
User (139 Beiträge)
Lilium hat mit der US-Mantelgesellschaft Quell eine Fusion vereinbart, um den Börsengang an der US-Technologiebörse Nasdaq durchzuziehen. Dagegen war ja von Gablenz mit Cargolifter richtig bieder. Das bisher vorgestellte Flugtaxi schuldet seinen Geldgebern den praktischen Nachweis der Leistungsdaten, außer daß es gut brennt.

Großspurig nennt es sich jetzt schon Jet. Außerdem will Lilium mit dem Flughafenbetreiber Ferrovial in Florida zehn Start- und Landeplätze aufbauen. Eigentlich gibt es ja schon genug davon in Florida, aber vielleicht braucht Lilium besonders gravitationsfreie airfields. Eins sollte den Jungaktionären klar sein, die Strafen auf Anlagebetrug sind in den USA drakonisch.

Dieser Beitrag wurde am 14.05.2021 16:13 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.05.2021 - 16:28 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Lilium hat mit der US-Mantelgesellschaft Quell eine Fusion vereinbart, um den Börsengang an der US-Technologiebörse Nasdaq durchzuziehen. Dagegen war ja von Gablenz mit Cargolifter richtig bieder. Das bisher vorgestellte Flugtaxi schuldet seinen Geldgebern den praktischen Nachweis der Leistungsdaten, außer daß es gut brennt.

Großspurig nennt es sich jetzt schon Jet. Außerdem will Lilium mit dem Flughafenbetreiber Ferrovial in Florida zehn Start- und Landeplätze aufbauen. Eigentlich gibt es ja schon genug davon in Florida, aber vielleicht braucht Lilium besonders gravitationsfreie airfields. Eins sollte den Jungaktionären klar sein, die Strafen auf Anlagebetrug sind in den USA drakonisch.

Woher wissen Sie dass die Geldgeber nicht ausreichende Nachweise erhalten haben?

Leeres Gerede ist straffrei 😉 aber leider nicht hilfreich. Also, warum faseln Sie von Anlagebetrug ohne einen Nachweis dafür zu erbringen?

Kommt da noch was oder ist die warme Luft jetzt entwichen?

Dieser Beitrag wurde am 14.05.2021 16:47 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.05.2021 - 19:17 Uhr
UserKarl__Rapp
User (182 Beiträge)
 https://www.aerokurier.de/8/3/7/8/5/9/6/aerokurier_Konzeptberechnung_Lilium_Jet.pdf

Ich brauch aber kein Prof. der Luftfahrttechnik zu sein um zum selben Urteil zu kommen, das Ding ist offensichtlicher Bullshit.
Beitrag vom 14.05.2021 - 20:01 Uhr
Usermpilot
User (139 Beiträge)
@VJ 101
>Kommt da noch was oder ist die warme Luft jetzt entwichen?>

"warme Luft" scheint wohl Ihr Spezialgebiet, etwas dünn und in warmer Luft fliegt sich schlecht!Sie sind wohl von dieser Firma hier als Ventilator positioniert.
Wir reden davon, daß dieses LFZ auch in kalter Luft seine mission niemals erfüllen kann. Darüber gibt es bereits zahlreiche comments. Das kann ein Student bereits im 1. Semester in 10 min darlegen. Plazieren Sie doch mal hier die Leistungsdaten und ich stelle Ihnen die Zahlen des Gegenbeweises hier ab - das wäre doch besser als nur von warmer Luft zu reden !
Beitrag vom 14.05.2021 - 20:26 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
 https://www.aerokurier.de/8/3/7/8/5/9/6/aerokurier_Konzeptberechnung_Lilium_Jet.pdf

Ich brauch aber kein Prof. der Luftfahrttechnik zu sein um zum selben Urteil zu kommen, das Ding ist offensichtlicher Bullshit.

Wie werden Sie sich äußern, wenn es funktioniert?
Mit Argumenten dieser Art wurde vor 200 Jahren nachgewiesen, dass eine Eisenbahn nicht möglich ist ;-)
Beitrag vom 14.05.2021 - 20:42 Uhr
UserKarl__Rapp
User (182 Beiträge)
Mit Argumenten dieser Art wurde vor 200 Jahren nachgewiesen dass es nie soetwas wie eine Mondkanone geben wird ...
Beitrag vom 14.05.2021 - 21:23 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Mit Argumenten dieser Art wurde vor 200 Jahren nachgewiesen dass es nie soetwas wie eine Mondkanone geben wird ...

Dafür gibt es die Rakete, die die Menschen zum Mond befördert hat, wenn Sie das nicht für eine Erfindung halten...

Mal ernsthaft, Sie können bisher nur etwas behaupten ohne etwas auch nur annähernd zu belegen, eine Nachweisführung geht anders.
Beitrag vom 14.05.2021 - 23:40 Uhr
UserVJ 101
User (847 Beiträge)
Lilium hat mit der US-Mantelgesellschaft Quell eine Fusion vereinbart, um den Börsengang an der US-Technologiebörse Nasdaq durchzuziehen. Dagegen war ja von Gablenz mit Cargolifter richtig bieder. Das bisher vorgestellte Flugtaxi schuldet seinen Geldgebern den praktischen Nachweis der Leistungsdaten, außer daß es gut brennt.

Wenn es ein Student in Singen und Klatschen ist, gefällt ihm Ihre Argumentation.
Ich ventiliere hier für Niemanden, bin jedoch erstaunt, wie manche sinnfrei plappern, es würde etwas unmöglich sein, ohne den näheren Beweis antreten zu können.

Es handelt sich hier um die Umsetzung einer Vision, die gar nicht so neu ist.
Auf der Paris Air Show war 2013 der EADS E-Fan zu bestaunen- keine Mondkanone, kein Fall für Anlagebetrugsstaatsanwälte, sondern der Versuch eine neue Technologie umzusetzen.
Dies versucht Airbus übrigens auch mit verschiedenen Konzeptansätzen, lediglich um einiges größer als der Lilium Jet.
Auch wenn einige es vielleicht nicht wahr haben wollen, Technik kann sich weiterentwickeln,
Beitrag vom 15.05.2021 - 08:04 Uhr
UserGroße Krügerkl..
User (329 Beiträge)
Es ist sonnenklar das Lilium ein Moonshot ist und mit höchster, evtl. sogar sicherer Wahrscheinlichkeit scheitern wird.
Man will zuviel und das auf einmal.

Es sind ja nicht nur physikalische Risiken.

Es sind auch Marktrisiken. Niemand weiss ob Menschen statt die A 8 von Stuttgart nach München wirklich den Weg mittels Flughafen / Heliport nehmen.
Der Markt existiert schlicht heute nicht.

Die Physik und die bisherigen Erfahrungen im Flugzeugbau sprechen dagegen.
Niemand fliegt bisher rein elektrisch PAX umher.

Das Konzept ist an sehr vielen Stellen angreifbar:

z.b. 36 kleine, schwenkbare Motoren - 36 * Gewicht, Kosten etc.

z.b. kleine Propeller, wo doch jeder lernt das man lange, dünne Blätter baut in geringer Anzahl

z.b. vertikaler Start, extrem Energieaufwendig.

z.b. Energiedichte von LI-IO Batterien

z.b. Kosten

z.b. Prototyp, der im Grunde bisher öffentlich nichts bis wenig gezeigt hat


Für vielen Themen lassen sich Lösungen erdenken, z.b. kann man das Ding starten, auf 30-40m Höhe bringen und dann die Batterien die die dafür benötigte Energie geliefert haben abwerfen.
Nur hat bisher niemand so ein System.

Und alleine die Anzahl von 36 schwenkbaren Rotoren die auf vertikal und horizontalflug optimiert sein müssen.

Fakt ist leider das es irgendwo zw. extrem ambitioniert bis unmöglich anzusiedeln ist.
Aber das wurde von vielem gesagt.
Beitrag vom 15.05.2021 - 10:58 Uhr
Usermpilot
User (139 Beiträge)
@VJ 101
Kommen Sie doch mal runter von Ihrem emotionellen Gehabe,

in div. Fachjournalen wurde der Beweis der Unmöglichkeit die performance und mission data dieses Fluggerätes zu erfüllen mehrfach erbracht. Habe das selbst detailliert im aero Kurier dargelegt am Beispiel einer elektifizierten C172/182, können Sie nachlesen !

Der US Börsengang erfolgt doch wohl aufgrund der Tatsache, daß die Mittel hiesiger gutgläubiger Geldgeber bereits verbrannt wurden. Der parallel angekündigte Bau von Start/Landplätzen in Florida zeugt doch von der Unseriösität und dem Größenwahn diese Projektes. America be prepared,forget every thing, Lilium is comming !

Beitrag vom 15.05.2021 - 11:14 Uhr
UserB747 4ever
User (4 Beiträge)
Als langjähriger Heli Pilot der DRF auf EC135/145 und ehem. Entwicklungs-Ing. bei Eurocopter /Aerodynamik kann ich aus eigenem Know How nur die kritische Sichtweise bestätigen: Lillium ist schlicht eine reine Luftnummer OHNE bis dato jeglichen Nachweis der Praxis-Tauglichkeit des technisch mehr wie fragwürdigen, aerodynamisch sehr (!) ungünstigen Konzepts geliefert zu haben:
Zu schwer, zu wenig Leistung der Batterien, zu schlechter Wirkungsgrad der viel zu kleinen Rotoren-
Alles schon gesagt - nur tauglich um naive /technisch unwissende Anleger zu ködern-> Bauchlandung der Luftnummer garantiert !

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2021 11:17 Uhr bearbeitet.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 7 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)