Community / / EU-Kommission: Lufthansa verstößt ...

Beitrag 1 - 15 von 24
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 28.03.2021 - 13:25 Uhr
UserAviation man
User (29 Beiträge)
Dann wird LH Condor auf einem anderen Weg bekämpfen.

Überbuchte Kurzstrecke und die Condor Passagiere bleiben stehen und werden ersatzweise mit Eurowings in den Urlaub geflogen oder man kündigt den Vertrag im nächsten oder übernächsten Jahr.
Oder unterbietet die Preise.
Der Kampf ist eröffnet
Beitrag vom 28.03.2021 - 13:47 Uhr
UserSonnenbar
User (41 Beiträge)
naja...aber ganz ehrlich...ich verstehe bis heute nicht weshalb eine Condor gerettet wurden ist. Eine lufthansa soll und muss jetzt nicht dafür gerade stehen.
Beitrag vom 28.03.2021 - 13:57 Uhr
UserViri
User (838 Beiträge)
Dann wird LH Condor auf einem anderen Weg bekämpfen.

Überbuchte Kurzstrecke und die Condor Passagiere bleiben stehen und werden ersatzweise mit Eurowings in den Urlaub geflogen oder man kündigt den Vertrag im nächsten oder übernächsten Jahr.
Oder unterbietet die Preise.
Der Kampf ist eröffnet

Wenn die Lufthansa das mit ihrem eigenen Geld macht, bitte. Hier geht es aber darum, dass sie Staatsknete dafür einsetzt. Da bin ich bei Brüssel: das ist nicht dafür vorgesehen, Wettbewerber zu ärgern.
Beitrag vom 28.03.2021 - 14:26 Uhr
UserCharlie-Alpha
User (214 Beiträge)
"Der Kampf ist eröffnet."

Nein eben nicht, denn genau das ist verboten wenn man sich durch Hilfen Vorteile erwirkt hatte. Abgesehen davon, dass man Mitarbeiter zu Dumpinglöhnen in andere Unternehmensteile schiebt
Beitrag vom 28.03.2021 - 15:10 Uhr
UserBald-Lokführer
User (490 Beiträge)
Dann wird LH Condor auf einem anderen Weg bekämpfen.

Überbuchte Kurzstrecke und die Condor Passagiere bleiben stehen und werden ersatzweise mit Eurowings in den Urlaub geflogen oder man kündigt den Vertrag im nächsten oder übernächsten Jahr.
Oder unterbietet die Preise.
Der Kampf ist eröffnet

Wenn die Lufthansa das mit ihrem eigenen Geld macht, bitte. Hier geht es aber darum, dass sie Staatsknete dafür einsetzt. Da bin ich bei Brüssel: das ist nicht dafür vorgesehen, Wettbewerber zu ärgern.

Und was macht die Condor in Zürich? Ist das nicht das gleiche?
Beitrag vom 28.03.2021 - 15:12 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (542 Beiträge)
Das letzte Mal, als sich Frau Versager eingemischt hat, hat sie den Untergang von Lauda/Niki/FlyNiki besiegelt. Keine Kompetenz, aber mitmischen wollen...
Beitrag vom 28.03.2021 - 15:22 Uhr
UserAirailer1305
User (1 Beiträge)
Gehört es nicht zu einem gutem Krisenmanagement, Verträge zu prüfen und ggfs. Zu kündigen? Wäre Condir umgekehrt zurückhaltender?
Beitrag vom 28.03.2021 - 15:44 Uhr
Userrasch
😊
User (301 Beiträge)
Oder so: Lufthansa soll durch Verzicht auf eigene, höhere Einnahmen dazu gezwungen werden den kleineren Wettbewerber weiterhin zu unterstützen.

Beitrag vom 28.03.2021 - 15:46 Uhr
Userrasch
😊
User (301 Beiträge)
Und so: Lufthansa ist durch die relativ teuren Fremdmittel gezwungen jede Möglichkeit zur Erhöhung der Einnahmen (natürlich auch Reduzierung der Ausgaben) zu nutzen.

Beitrag vom 28.03.2021 - 15:51 Uhr
UserViri
User (838 Beiträge)
Oder so: Lufthansa soll durch Verzicht auf eigene, höhere Einnahmen dazu gezwungen werden den kleineren Wettbewerber weiterhin zu unterstützen.

Die Lufthansa hat durch das agreement schließlich auch Geld verdient. Ist ja nicht so, als hätte sie das nur aus Altruismus getan...

@Bald-Lockführer für mich ist das eher Vergeltung. Schließlich sind die Pläne, im Geschäft der Condor zu wildern, nicht neu. Nur jetzt nutzt man Fremdmittel um das zu finanzieren.
Beitrag vom 28.03.2021 - 16:02 Uhr
Userrasch
😊
User (301 Beiträge)
Der Vertrag ist doch schon spätestens seit der geplanten Condor - Übernahme durch PGL in der Diskussion. Ich meine schon 2019. Hat das jemand präziser?

Beitrag vom 28.03.2021 - 16:53 Uhr
Userrasch
😊
User (301 Beiträge)
Hab was gefunden, aus dem Februar 2020:

 https://www.aero.de/news-33978/Lufthansa-will-Zubringer-fuer-Condor-streichen.html
und

 https://www.aero.de/news-34228/Lufthansa-laesst-Vertraege-mit-Condor-auslaufen.html

Der Gipfel wäre, wenn Lufthansa den Vertrag verlängern muss und Condor sich dann vielleicht doch noch von PGL übernehmen ließe…


Dieser Beitrag wurde am 28.03.2021 16:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.03.2021 - 19:06 Uhr
Usercontrail55
User (2452 Beiträge)
Das Leben ist ein Konjunktiv.
Das ist aber noch zu dünn, um etwas ableiten zu können.
Ok, wenn man nicht reportet gibts was auf die Finger. Das leuchtet ein.
Aber was bedeutet, Frau Verstager fand die Bemerkung von Herrn Niggemann überheblich? Wenn er nichts gesagt, oder vielleicht freundlicher formuliert hätte, dann wäre es erlaubt? Im schlimmsten Fall läuft der Vertrag weiter und wird gekündigt wenn alle Hilfen abgelöst sind. Zukunft hat er nicht.
Beitrag vom 28.03.2021 - 19:12 Uhr
Usercontrail55
User (2452 Beiträge)
Oder so: Lufthansa soll durch Verzicht auf eigene, höhere Einnahmen dazu gezwungen werden den kleineren Wettbewerber weiterhin zu unterstützen.

Die Lufthansa hat durch das agreement schließlich auch Geld verdient. Ist ja nicht so, als hätte sie das nur aus Altruismus getan...

@Bald-Lockführer für mich ist das eher Vergeltung. Schließlich sind die Pläne, im Geschäft der Condor zu wildern, nicht neu. Nur jetzt nutzt man Fremdmittel um das zu finanzieren.
Aber wäre Vergeltung nicht auch ein Verstoß? Dafür dürfte man doch auch keine Staasknete aufwenden. Man soll das Geschäft weiterführen können, bis wieder bessere Zeiten kommen und nicht um den Rachegelüsten zu frönen.
Das Condor Modell in ZRH ist doch ganz normaler Berarfsverkehr. So wie ich es verstanden habe fliegen die FRA PMI ZRH und gehen dort für ein paar Tage ins Hotel um ex ZRH zu fliegen und danach wieder ZRH PMI FRA (oder so ähnlich) nach Hause. Virtuelle Basis wie sonst auch ex XYZ.

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2021 19:14 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 28.03.2021 - 19:48 Uhr
User767MD
User (8 Beiträge)
Es geht darum, dass Condor auf die Zubringerflüge angewiesen ist und sie niemand sonst anbietet. Ich weiß, dass es für die ein oder andere Strecke noch weitere Flüge gibt, aber nicht in der Häufigkeit einer LH.
Es geht auch nicht darum, Wettbewerb zu verhindern, denn Condor geht nicht gegen Ocean oder EWDiscover vor, sondern möchte einfach nur genauso gefeeded werden und das von der „Deutschen Staatsairline“. Wir haben hier nicht die Auswahl wie z.B. in den USA und dann ist es sicherlich nicht zu viel verlangt, einen ordentlichen Vertrag angeboten zu bekommen.
Denn LH hat den Vertrag aus einem einzigen Grund gekündigt: Condor aus dem Markt zu Drängen und die Eurowings im x.ten Versuch endlich erfolgreich zu machen.
Vorher schließt man aber noch Sunexpress und Germanwings und bietet den Mitarbeitern generös einen Job an, wenn man denn genehm ist. Allerdings zu noch schlechteren Konditionen als bei Sunexpress.
1 | 2 | « zurück | weiter »
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)