Köpfe
Älter als 7 Tage

Dirk Hoke verlässt Airbus

Foto
Dirk Hoke, © Airbus Group

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Der Chef der Airbus-Rüstungssparte, Dirk Hoke, verlässt den Konzern Mitte des Jahres.

Sein Nachfolger in München wird im Juli der Airbus-Manager Michael Schöllhorn, der seit zwei Jahren in Toulouse als Chief Operations Officer für das Tagesgeschäft beim Bau von Verkehrsflugzeugen verantwortlich ist. Das teilte Airbus am Montag zusammen mit einer ganzen Reihe weiterer Personalien mit.

Airbus-Vorstandschef Guillaume Faury dankte Hoke, der 2015 von Siemens gekommen war, für seine Erfolge an der Spitze der Rüstungs- und Raumfahrtsparte. Unter anderem hatte er den Ärger um den verspäteten Militärtransporter A400 ausgeräumt, die Eurofighter- und Radarverträge unter Dach und Fach gebracht und die Eurodrohne und das künftige europäische Luftkampfsystem FCAS vorangebracht. Laut Airbus sucht er nun eine neue Herausforderung anderswo.

Schöllhorn ist Maschinenbauingenieur und hat an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg über Regelungstechnik promoviert. Von 1984 bis 1994 war er Offizier und Hubschrauberpilot der Bundeswehr. Schöllhorns Nachfolger in Toulouse wird Alberto Gutiérrez, derzeit Executive Vice President Military Aircraft.
© dpa-AFX | 12.04.2021 19:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.04.2021 - 07:17 Uhr
Wayne ...

Der Beitrag war jetzt richtig notwendig, was?
Beitrag vom 12.04.2021 - 23:48 Uhr
Wayne ...
Beitrag vom 12.04.2021 - 23:43 Uhr
Mit einer ganzen Reihe weiterer Personalien. Schade, dass nicht erwähnt wird, dass die hier kürzlich im Interview bei Herrn Späth aufgetretene Grazia Vittadini auch gehen muss.

Das kommt reichlich überraschend und klingt nicht wirklich danach, als hätte das bereits beim Interview festgestanden?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)