Airlines
Älter als 7 Tage

Finnair-Chef hofft auf Erholung im Sommer

Foto
Finnair Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

HELSINKI - Finnair ist im Auftaktquartal wegen der Corona-Reisebeschränkungen tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Dennoch erwartet Konzernchef Topi Manner, dass sich die Nachfrage später im Sommer deutlich erholen wird.

"Kundenumfragen haben schon lange Anzeichen für einen Nachholbedarf gezeigt", sagte Manner zu Reuters. Im ersten Quartal weitete sich der operative Verlust bei Finnair auf 149 Millionen Euro nach 95,6 Millionen Euro in der Vorjahresperiode aus.

Für das zweite Quartal erwartet der Konzen einen operativen Verlust in ähnlicher Größenordnung. Im März war die Zahl der Passagiere um 83 Prozent auf 86.300 Fluggäste eingebrochen. Der finnische Staat hat Finnair ein Darlehen von 351 Millionen Euro gewährt, um die coronabedingten Verluste auszugleichen.
© Reuters | 27.04.2021 12:28


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)