CAA
Älter als 7 Tage

JetBlue Airways darf nach Großbritannien fliegen

Foto
JetBlue Airways Airbus A321, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

LONDON - JetBlue Airways nimmt Kurs auf Heathrow. Die britische Luftfahrtaufsicht CAA hat der US-Airline eine Betriebsgenehmigung für Großbritannien erteilt.

Erstes Foreign Carrier Permit nach dem Brexit: JetBlue Airways hat die britische Genehmigung erhalten, "Transatlantikstrecken zwischen London, New York und Boston zu betreiben", teilte die CAA am Montag mit.

Nach Daten des Slotkoordinators ACL hat die Airline in der Woche ab 02. August zunächst 14 Slots pro Woche am größten britischen Luftfahrtdrehkreuz reserviert, ab 20. September werden JetBlue sogar 28 Slots pro Woche zur Verfügung stehen.

Die Flüge starten in New York JFK, JetBlue setzt auf ihren ersten Transatlantliklinien Airbus A321LR ein. Die Airline hat je 13 A321LR und A321XLR für den Vorstoß in den Interkontmarkt bestellt.

JetBlue will bei Passagieren auf der Rennstrecke mit dem "Mint-Produkt" punkten - die A321LR werden mit 24 Premiumsitzen ausgestattet. Auch sonst geht es an Bord eher luftig zu - JetBlue soll bei Airbus eine Auslegung mit nur 160 Sitzen bestellt haben.
© aero.de | 21.04.2021 10:06

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.04.2021 - 14:42 Uhr
Ich kann mich an eine Zeit erinnern da gab es innerdeutsche Konkurrenz für die LH. Es wurde ein warmes Essen gereicht, der Playboy gehörte zum Lesezirkel. Einige Zeit später gab es nicht einmal etwas zu Trinken ohne Extra Cash. Deutsche BA hieß das damals.
Beitrag vom 21.04.2021 - 14:23 Uhr
Keine 5* Airline (zumindest nicht offiziell damit ausgezeichnet), aber 24 lie flat Seats und das als EINZELSITZE und 1. Reise sogar als "Suite" und gesamt gerade mal 160 Sitzplaetze auf A321.

Da sollte sich doch so manche ergaunerte Airline mit 5* ("offiziell", erkauft) mal ganz schnell cerstecken muessen! :-)
Schaffen es noch nicht mal auf Langstrecken Flugzeugen jedem Business Passagier einen direkten Gangzutritt zu verschaffen, schimpft sich aber 5Star Airline!?

Ganz zu schweigen, dass diese Deutsche 5* Fluggesellschaft im Moment noch nicht mal 1 First Class Flug nach USA anbietet.

Man sieht wieder mal, wie sehr eine gut aufgestellte Gesellschaft die Eurpaeer ueberrollt.
Von Ost und West kommend!

JetBlue, nicht zu vergessen, selfservice Bar an Bord den ganzen Flug ueber, kostenloses WiFi, Sitzabstaende in Economy dass es manch eine Gesellschaft schon als Premium Economy vermarkten wuerde, nur um einen 5.* zu erhalten!

Waren wohl in Europa zuviel damit beschaeftigt erst mal den Wettbewerb zu eliminieren, nun folgt langsam aber sicher die Quittung!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)