Ultra Air
Älter als 7 Tage

In Kolumbien steht eine neue Airline in den Startlöchern

Foto
Boeing 737 MAX, © Safran

Verwandte Themen

ANTIOQUIA - In Kolumbien könnte mit Ultra Air bald eine neue Airline an den Start gehen: Ende November entscheidet die Luftfahrtbehörde, ob und wenn ja wie viele der insgesamt 44 Routen sie ihr genehmigt.

Von den beantragten Strecken sind 29 Inlandsrouten, 15 sollen ins Ausland gehen - unter anderem nach Cancún, Miami und New York. Wie aus dem Antragsdokument hervorgeht, das "W Radio" vorab veröffentlicht hat, wäre Ultra Air auf manchen Inlandsstrecken alleinige Anbieterin, auf anderen würde sie mit Avianca, LATAM und lokalen Wettbewerberinnen konkurrieren.

Hinter Ultra Air steht William Shaw, Gründer der Viva Air. Laut Antragsformular setzt er auf eine Flotte aus Airbus A320ceo und Boeing 737 MAX 8. Wie groß die Flotte sein soll, geht aus dem Dokument nicht hervor.

Shaw wagt den Start einer neuen Airline, während die großen Konkurrentinnen Avianca und LATAM versuchen, unter Gläubigerschutz ihre Flügel zu kitten. Die Luftfahrtbehörde entscheidet am 26. November, ob Shaw die Schwäche seiner Mitbewerberinnen wird nutzen können.
© aero.de (boa) | 23.11.2020 10:50


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)