Airlines
Älter als 7 Tage

Italien bereitet Startkapital für ITA vor

Foto
Alitalia Airbus A320, © Alitalia

Verwandte Themen

ROM - Die italienische Regierung bereitet die erste Auszahlung für Italia Trasporto Aereo (ITA) vor. Eine Einigung mit Brüssel steht allerdings nach wie vor aus.

Die europäischen Wettbewerbshüter müssen noch grünes Licht für den Start der ITA geben, in der der Flugbetrieb der Alitalia aufgehen soll. Drei Milliarden Euro will die italienische Regierung insgesamt aus dem europäischen Wiederaufbaufonds für die ITA ausgeben.

Laut "Corriere della Sera" sollen 1,6 Milliarden davon als Starthilfe fließen, die übrigen 1,4 Milliarden sollen für Investitionen etwa in die Erneuerung der Flotte aufbewahrt werden. Mit 800 Millionen Euro sollte es - eigentlich im Juni - losgehen.

Doch wie der "Corriere" berichtet, fand seit dem 16. April kein Austausch auf höherer Ebene zwischen Rom und Brüssel statt. Beobachter sehen daher den Start im Juni in Gefahr und fürchten, dass ITA einen Großteil des so wichtigen Sommergeschäftes an Wettbewerber verliert.
© aero.de (boa) | 17.05.2021 09:45


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)