Flughafen Stuttgart
Älter als 7 Tage

Impfung vor Abflug

Foto
CovPass-App, © RKI

Verwandte Themen

STUTTGART - Reisende können sich von Mittwoch an auf dem Weg in den Urlaub am Stuttgarter Flughafen gegen das Coronavirus impfen lassen.

Das Land biete ein offenes Impfangebot für alle an, die bald eine Flugreise antreten wollten, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Montag. Passagiere, die ab Stuttgart abheben, müssten nur ihre Tickets oder andere Buchungsnachweise vorlegen, um ohne Voranmeldung im Impfzentrum auf der Landesmesse gespritzt zu werden.

"Vorgesehen für die Aktion sind die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna", teilte das Ministerium weiter mit. Es seien Erst- und Zweitimpfungen möglich. Allerdings sollten Urlauber vier Stunden Zeit vor dem Abflug einplanen, wenn sie vor dem Check-In und der Sicherheitskontrolle zum Impfen gehen.

"Um die Impfkampagne weiter voranzubringen, müssen wir alle Kräfte bündeln und niederschwellige Angebote machen", sagte Lucha. Zuletzt hatte es immer wieder Berichte über eine stockende Impfbereitschaft und ungenutzte Impftermine gegeben. Aktuell gebe es auch im Impfzentrum Landesmesse ausreichend freie Termine, sagte Lucha.
© dpa-AFX | 12.07.2021 16:08

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.07.2021 - 11:00 Uhr
Mir kommt noch ein weiterer Gedanke - haben nicht viele Länder sowieso eine Karrenzzeit nach der Impfung bis diese als Impfschutz akzeptiert wird. Bei mir waren es 14 Tage und das ist anderswo doch nicht anders.

14 Tage sind es auch bis zur Wirkung der Impfung. Bei den meisten Impfstoffen sogar 14 Tage nach der Zweitimpfung.
Leute zum Impfen zu motivieren, schön und gut. Aber die falsche Sicherheit, die uU. mit einer (Erst-) Impfung kurz vor Abflug vermittelt wird, könnte doch sehr nach hinten losgehen.


Beitrag vom 12.07.2021 - 19:11 Uhr
Bis jetzt gab es "Rail&Fly", "Park&Fly", "Park,Sleep&Fly" nun kommt auch noch "Vaccinate&Fly"... Kommt auch noch "Pum up your lips&Fly"? Würde gut passen bei längeren check-in Zeiten... So zwischendurch eine Botox Spritze...
Beitrag vom 12.07.2021 - 17:03 Uhr
Ich finde es ganz wunderbar, dass es inzwischen viele gute Ideen gibt, dass man unkompliziert an eine Impfung kommen kann.

Es gibt so Artikel, die liest man zwei oder drei Mal, weil man bei jedem Lesen denkt, das kann doch nicht deren Ernst sein.

Also ich finde es hochgradig bedenktlich, das ganze direkt wenige Stunden vor dem Abflug zu machen. Wer hat sich das ausgedacht? Die Impfungen erzeugen in der Regel eine kleine Impfreaktion (ist ja auch gut so, schließlich soll der Körper ja auch darauf reagieren). Bei mir hat es gut funktioniert, manchmal gibts aber eben auch deutlichere Reaktionen, die einen kurzzeitig mal zu schaffen machen können. Soweit so gut, finde es toll dass es die Impfung gibt und ist in meinen Augen gewiss der "higher grade of safety" als den Virus durchstehen zu müssen bzw andere anzustecken. Soll hier aber gar nicht weiter Thema sein - sondern...

Ein Urlaubsflug ist inzwischen für uns alle wahrscheinlich Alltag geworden, ist aber auch immer eine kleine Belastung für den Körper. Zumindest ist man ja eine Weile in einer Umgebung unterwegs, die vom Sauerstoff und Luftdruck ungefähr Bedingungen wie auf der Zugspitze entspricht.

Wer zum Geier hat sich ausgedacht, sogar bewusst beide Sachen (Abflug+Impfung) zeitlich zu kombinieren!?
Woher soll die Crew im Zweifelsfall wissen, dass ein Gast unmittelbar vorher geimpft worden war?

Wirklich, ich bin dafür, dass es überall Impfangebote geben soll aber ich hab echt ein merkwürdiges Gefühl beim Gedanken, das vor dem Flug machen zu lassen.

Mir kommt noch ein weiterer Gedanke - haben nicht viele Länder sowieso eine Karrenzzeit nach der Impfung bis diese als Impfschutz akzeptiert wird. Bei mir waren es 14 Tage und das ist anderswo doch nicht anders. Funfact - Kreuzimpfungen wie jüngst besonders umworben werden von manchen anderen Ländern überhaupt nicht akzeptiert (ich hörte beispielsweise auf Malta nicht als Impfschutz akzeptiert)?

Nichts für ungut :)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)