Flug PTK-251
Älter als 7 Tage

Schweres Flugzeugunglück erschüttert Russland

Verwandte Themen

MOSKAU - Im Osten Russlands hat sich ein schweres Flugzeugunglück zugetragen - alle 28 Insassen eines Inlandsflugs kamen dabei ums Leben.

Die Antonow An-26 der Gesellschaft Kamchatka Aviation Enterprise sei vermutlich bei schlechten Sichtverhältnissen im Landeanflug gegen eine Klippe geprallt, meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf Vertreter der Rettungskräfte.

Der Kontakt zu Flug PTK-251 von der Regional-Hauptstadt Petropawlowsk-Kamtschatski nach Palana riss etwa neun Kilometer vor dem Ziel ab. Ersten Berichten nach waren 22 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord, laut der Nachrichtenagentur Tass auch die Bürgermeisterin von Palana. Es bestehe keine Hoffnung auf Überlebende.

Einheiten des Zivilschutzes waren mit Hubschraubern und Schiffen ausgerückt, um die Maschine zu suchen.

PTK-251: Absturz 2012

Kamchatka Aviation Enterprise war bereits am 12. September 2012 auf gleicher Strecke und unter gleicher Flugnummer in einen tödlichen Flugunfall verwickelt: im Anflug auf Palana war der Kontakt zu PTK-251 abgerissen. Elf Kilometer südwestlich des Flughafens stießen Rettungskräfte auf eine völlig zerstörte An-28, nur vier der 14 Insassen überlebten.
© dpa-AFX, aero.de | 06.07.2021 08:26


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)