China Eastern Airlines
Älter als 7 Tage

Airbus liefert ersten in China fertiggestellten A350 aus

Foto
China Eastern Airbus A350, © Airbus

Verwandte Themen

TIANJIN - Airbus hat den ersten A350-900 ausgeliefert, der in Tianjin fertiggestellt wurde. Das Großraumflugzeug ging an China Eastern.

Die Airline ist mit 349 Flugzeugen aus der A320-Familie, 55 aus der A330-Familie und neun A350 die größte Airbus-Betreiberin in Asien. Airbus hat das Werk zur Fertigstellung von Großraumflugzeugen (widebody completion and delivery center) in Tianjin 2017 in Betrieb genommen.

Die ursprüngliche Ausrichtung auf A330 hat der Flugzeugbauer 2019 mit dem Placet der chinesischen Regierung auf A350 ausgeweitet. In Tianjin werden seither die Kabinen der Flugzeuge eingebaut, sie werden dort lackiert, Testflüge finden dort statt und die Abnahme durch den Kunden.

Im Juni 2021 lagen Airbus 915 Bestellungen von Kunden aus aller Welt für Flugzeuge der A350-Familie vor.
© aero.de | 21.07.2021 11:01

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.07.2021 - 11:31 Uhr
Bei diesem A350 wurde ja sogar nur die Kabine eingebaut.

Nur soviel zum "KnowHow Abfluss" ...
Beitrag vom 23.07.2021 - 11:13 Uhr
Eine schöne Dolchstoßlegende entwickelt ihr da.

Dass wir überholt werden hat nichts damit zu tun dass der Lenker unseres 911er ihn einfach abstellt und davongeht und der Dongfeng dann irgendwann in normaler Geschwindigkeit vorbeifährt.

Nein.

Der Dongfeng hat unser Benzin geklaut !1!!



Mal ganz im Ernst: wo wird hier KnowHow geklaut und inwiefern ist der Automobilbau eine Blaupause dafür?

Wie man Einzelteile zusammensteckt und anschließend vermisst wussten die Chinesen vorher bestimmt noch nicht, es ist ja nicht so dass die schon seit Ewigkeiten sovietische/ russische Militärflugzeuge in Lizenz bauen und seit den 2000ern auch eigene (relativ) moderne Zivilflugzeuge entwickeln und bauen.

Wenn da Abfluss von KnowHow wäre dann wäre auch der Eisenbahnbau die Blaupause dafür und nicht der Automobilbau wo man diese Gefahr von der Eisenbahn schon genau kannte und so genau drauf geachtet hat dass kein KnowHow abfließt und das auch geschafft hat.

Die Chinesen können z.B. bis heute keine guten Motoren bauen obwohl sie jahrzehntelang deutsche Motoren in Lizenz gebaut haben. Genauso schaut es auch bei Getrieben, Lenkung, Bremsen usw. aus.
Beitrag vom 22.07.2021 - 21:56 Uhr
@FW 190. Es war nicht heute sondern die 8ziger und es war ein technisches Gymnasium und ohne Abitur wäre ein Studium Maschinenbau Fachrichtung Luft und Raumfahrttechnik nicht möglich gewesen. Das gab es nicht an FHs nur an 3-4 UNIS Bundesweit


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)