Durchgangstarife
Älter als 7 Tage

Germanwings- und Lufthansa-Flüge voll kombinierbar

Verwandte Themen

KÖLN –Germanwings und Lufthansa bieten ab sofort Durchgangstarife zwischen ihren Flügen. Damit wird eine volle Kombinierbarkeit der Angebote der größten deutschen Fluggesellschaft mit den Flügen ihrer Low-Cost-Tochter möglich.

Lufthansa will ihren LCC so enger in das eigene Streckennetz einbinden, auch um den konzerninternen Zubringerverkehr an die Langstrecken zu stärken.

"In den Durchgangstarifen bekommen die Fluggäste nicht nur einen einzigen Flugpreis für Umsteige- und Returnverbindungen mit beiden Airlines, sie können nun auch problemlos am Ausgangspunkt für den gesamten Flug einchecken und auch ihr Gepäck durchchecken lassen", beschreibt Germanwings das Konzept am Mittwoch. 

Lufthansa Vorstandschef Christoph Franz will die Verluste im Europaverkehr eindämmen. Lufthansa sondiert derzeit Möglichkeiten, Angebot und Netze ihrer Konzernairlines in Zukunft besser zu verzahnen.

Die defizitäre Germanwings könnte dabei möglicherweise komplett in Lufthansa aufgehen. "Ob wir an der Marke Germanwings festhalten werden, ist ergebnisoffen", ließ sich Passage-Chef Carsten Spohr erst kürzlich in der "Financial Times Deutschland" zitieren. Eine Entscheidung hierüber werde Anfang 2013 fallen.
© aero.de | 27.06.2012 17:39


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)